Jetzt hatte ich mal so richtig Lust auf ein Dessert. Die letzten Tage gab es eher etwas

weniger Süßes, da die über Weihnachten angegessenen Kilos weg müssen. Unbedingt. Aber jetzt war es an der Zeit… Zeit für ein leckeres Dessert. Muss ja auch mal wieder sein. 

Amaretti Mousse

  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 2 Blatt Gelatine
  • 2 Eigelbe
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Amaretti
  • 100 g geraspelte Zartbitterschokolade
  • 200 g Sahne
  • 4 EL Amaretto
  1. Kuvertüre unter einem heißen Wasserbad schmelzen lassen
  2. Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen
  3. Eigelbe mit 1 Pck. Vanillezucker über einem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen
  4. Gelatine ausdrücken und in der warmen Eiercreme auflösen
  5. Geschmolzene Kuvertüre langsam unter die Eigelbmasse rühren
  6. Abkühlen lassen, bis die Creme etwas geliert ist
  7. Amaretti grob zerkleinern und 2 EL Amaretto darüber träufeln
  8. Sahne mit 1 Pck. Vanillezucker steif schlagen
  9. 80 g Amaretti, 50 g der Schokoraspeln, Sahne und restlichen Amaretto unter die Eigelbmasse heben
  10. Mousse auf Gläser aufteilen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen
  11. Vor dem Servieren mit den restlichen Schokoaldenraspeln und Amaretti bestreuen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.