Die waren gestern am Frühstückstisch ruck zuck verspeist. Noch warm mit etwas gesalzener Butter ein Traum. Das Gute daran: die Buttermilch-Brötchen sind total schnell gemacht. Vielleicht knete ich bald wieder welche...

Die waren gestern am Frühstückstisch ruck zuck verspeist.

Noch warm mit etwas gesalzener Butter ein Traum. Das Gute daran: die Buttermilch-Brötchen sind total schnell gemacht.

Vielleicht knete ich bald wieder welche…

Die waren gestern am Frühstückstisch ruck zuck verspeist. Noch warm mit etwas gesalzener Butter ein Traum. Das Gute daran: die Buttermilch-Brötchen sind total schnell gemacht. Vielleicht knete ich bald wieder welche...

Blaubeer-Buttermilch Brötchen

  • 550 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zimtpulver
  • 25 g Butter (kalt und gewürfelt)
  • 85 g Puderzucker
  • 200 g Blaubeeren
  • 300 ml Buttermilch
  • 150 ml Vollmilch
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • Streusel
  • 35 g Mehl
  • 25 g Zucker
  • 25 g Butter (weich)
  • 1 TL Zimt
  1. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen
  2. Mehl zusammen mit dem Salz, Backpulver und Zimt vermengen
  3. Butter unterkneten
  4. Blaubeeren mit dem Puderzucker vermengen
  5. Buttermilch, Vollmilch und Vanille unter die Mehlmasse rühren
  6. Blaubeeren und Puderzucker unterkneten
  7. Mit bemehlten Händen ca. 9 runde Bällchen formen und nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen
  8. Für die Streusel alle Zutaten mit den Händen zu Streusel verkneten und auf die Teigbällchen verteilen
  9. Im Ofen 25-30 Minuten goldbraun backen
1 Kommentar
  1. Anita sagte:

    SUPER lecker! Diese Brötchen wurden heute Morgen gemacht und waren fantastisch. Vielen Dank für das originelle Rezept!
    PS: Kleiner Fehler bei den Streuseln (Mehl fehlt, dafür kommt Butter zweimal vor).

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.