„Knusper, knusper knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“

Äh…nein. Richtig muss es heißen „ …wer knuspert in meinem Häuschen?.“ Es ist der Wind, der Wind….Auch das ist falsch. Es ist der knusprige Baiser-Schokoladenboden der kleinen Blaubeertörtchen.  Hänsel und Gretel reloaded.

Und wer keine Lust auf kleine Törtchen hat, kann natürlich auch eine 26er-Springform nehmen. 

Blaubeertörtchen

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 80 g Baiser (grob zerbröselt)
  • 400 g Blaubeeren
  • 12 Blatt Gelatine
  • 400 g Sahnejoghurt
  • 140 g Zucker
  • 250 g Sahne
  1. Schokolade grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen
  2. 6 Dessertringe auf ein mit Backpapier belegtes Brettchen stellen und die Hälfte der geschmolzenen Schokolade als Boden in die Ringe gießen, Baiser darauf streuen
  3. Restliche flüssige Schokolade darüber gießen und fest werden lassen
  4. 4 Blatt Gelatine einweichen
  5. 300 g Blaubeeren zusammen mit 3 EL Joghurt und 15 g Zucker pürieren
  6. Gelatine ausdrücken und zusammen mit 3 EL Blaubeerpüree in einen Topf erwärmen, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat
  7. Gelatinemischung in das restliche Püree rühren
  8. Blaubeermischung auf die Schokoladenböden streichen und kalt stellen
  9. Restliche Gelatine einweichen
  10. Restlichen Joghurt zusammen mit 125 g Zucker glatt rühren
  11. Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf erwärmen bis sie geschmolzen ist und dann unter die Joghurtmasse rühren
  12. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben
  13. Sahnemischung auf die Förmchen verteilen und mindestens 6 Stunden kühl stellen
  14. Vor dem Servieren mit den restlichen Blaubeeren garnieren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.