Einige von Euch konnten letzte Woche schon die Zubereitung der Tarte bei mir in der Instagram Story sehen. Jetzt hab ich es endlich geschafft, das Rezept aufzuschreiben. Die Tarte war eine gelungene Abwechslung in unserem Wochenend-Speiseplan, der sonst Pasta und/oder Pizza enthält. Dazu ein Glas Wein.... Auf Instagram zeige ich Euch nochmals die Story.

Einige von Euch konnten letzte Woche schon die Zubereitung der Tarte bei mir in der Instagram Story sehen.

Jetzt hab ich es endlich geschafft, das Rezept aufzuschreiben. Die Tarte war eine gelungene Abwechslung in unserem Wochenend-Speiseplan, der sonst Pasta und/oder Pizza enthält. Dazu ein Glas Wein….

Auf Instagram zeige ich Euch nochmals die Story.

Einige von Euch konnten letzte Woche schon die Zubereitung der Tarte bei mir in der Instagram Story sehen. Jetzt hab ich es endlich geschafft, das Rezept aufzuschreiben. Die Tarte war eine gelungene Abwechslung in unserem Wochenend-Speiseplan, der sonst Pasta und/oder Pizza enthält. Dazu ein Glas Wein....   Auf Instagram zeige ich Euch nochmals die Story.

Hackbällchen –Tarte

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 5 Eier
  • Salz
  • 2 Möhren (grob gerieben)
  • 300 g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 EL körniger Senf
  • 3 EL Paniermehl
  • Pfeffer
  • 150 g Babyspinat
  • 200 g Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g geriebener Emmentaler
  1. Mehl, Butter, 1 Prise Salz und 1 Ei zu einem Teig verkneten
  2. Tarteform fetten
  3. Teig rund (ca. 28 cm) ausrollen und in der Form auslegen
  4. 30 Minuten kalt stellen
  5. Hackfleisch zusammen mit den Möhren, Senf, 1 Ei, Salz, Pfeffer und Paniermehl verkneten und ca. 25-30 Hackfleischbällchen formen
  6. Restliche Eier mit der Sahne und Frischkäse verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen
  7. Backofen auf Ober-Unterhitze 200 Grad vorheizen
  8. Die Hälfte des Spinats auf den Teig verteilen
  9. Hackbällchen darauf legen
  10. Restlichen Spinat darauf verteilen
  11. Eiersahne darübergießen und mit Käse bestreuen
  12. Im Ofen 45 Minuten goldbraun backen
  13. Aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen und servieren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Leave a Reply

Your email address will not be published.