Alle Kekse gegessen? Also, ich hab pünktlich zum Ende des 2. Weihnachtsfeiertags alle aufgegessen.

Da kann man schon einmal über einen leckeren Gugelhupf nachdenken, oder? Ganz flott gemacht.

 

 

Kirsch-Gugelhupf

  • 200 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 100 g Weichweizengrieß
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 300 g Kirschkonfitüre
  • 2 EL Kirschlikör (optional)
  • etwas Puderzucker
  1. Backofen auf Ober-Unterhitze 170 Grad vorheizen
  2. Gugelhupfform einfetten und mit Mehl bestäuben
  3. Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren
  4. Eier einzeln unterrühren
  5. Mehl, Backpulver und Grieß vermengen und unter den Teig rühren
  6. Etwa 1/3 des Teiges in die Gugelhupfform füllen
  7. Von der Konfitüre 4 EL abnehmen und auf den Teig verteilen
  8. Übrigen Teig aufgeben
  9. Im Ofen 50-60 Minuten backen
  10. Abkühlen lassen
  11. Mit Puderzucker bestäuben
  12. Konfitüre mit Kirschlikör in einem Topf erwärmen und auf den Gugelhupf geben

 

 

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.