Ich kann mich noch genau an meinen ersten Zebrakuchen erinnern. Im Jahr 2016 kam zum ersten Mal, zumindest für mich, der Trend mit diesem tollen Muster auf. Für mich war das damals noch ein Werk der hohen Backkunst, bis ich dann bemerkte, dass man nur geschickt den Teig in die Form gießen musste und das Muster wie von Zauberhand selber entstand. Es folgten dann Zebra-Kuchen, Zebra-Cupcakes und Zebra-Muffins bei mir auf dem Blog. Und jetzt ganz neu: der Zebra Nuss Nougat-Kürbiskuchen. Easy und lecker.

Ich kann mich noch genau an meinen ersten Zebrakuchen erinnern. Im Jahr 2016 kam zum ersten Mal, zumindest für mich, der Trend mit diesem tollen Muster auf. Für mich war das damals noch ein Werk der hohen Backkunst, bis ich dann bemerkte, dass man nur geschickt den Teig in die Form gießen musste und das Muster wie von Zauberhand selber entstand. Es folgten dann Zebra-Kuchen, Zebra-Cupcakes und Zebra-Muffins bei mir auf dem Blog. Und jetzt ganz neu: der Zebra Nuss Nougat-Kürbiskuchen. Easy und lecker.

Ich kann mich noch genau an meinen ersten Zebrakuchen erinnern. Im Jahr 2016 kam zum ersten Mal, zumindest für mich, der Trend mit diesem tollen Muster auf. Für mich war das damals noch ein Werk der hohen Backkunst, bis ich dann bemerkte, dass man nur geschickt den Teig in die Form gießen musste und das Muster wie von Zauberhand selber entstand. Es folgten dann Zebra-Kuchen, Zebra-Cupcakes und Zebra-Muffins bei mir auf dem Blog. Und jetzt ganz neu: der Zebra Nuss Nougat-Kürbiskuchen. Easy und lecker.

Kürbis-Nuss Nougat Zebrakuchen

  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 TL Nuss Nougat Aufstrich
  • 1 TL Zimt
  • 150 g neutrales Pflanzenöl
  • 160 g Milch
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 200 g Hokkaido Kürbispüree
  • 1 TL Backkakao
  1. Kastenform leicht einfetten und bemehlen
  2. Backofen auf Ober-Unterhitze 180 Grad vorheizen
  3. Mehl, Backpulver und Zimt vermengen
  4. Eier und Zucker cremig aufschlagen
  5. Pflanzenöl und Milch zur Mehlmischung geben und unterrühren
  6. Eiermischung unterrühren
  7. Kürbispüree unterrühren
  8. Teig halbieren
  9. Eine Hälfte des Teiges mit Backkakao und Nuss Nougat Creme verrühren
  10. Nun zuerst zwei Esslöffel des hellen Teiges in die Mitte der Form geben, darauf sofort 2 Esslöffel des dunklen Teiges mittig aufgeben
  11. Wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist
  12. Wichtig dabei ist, dass der Teig immer wieder mittig aufgegeben wird
  13. Im Backofen 60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen
  14. Etwas auskühlen lassen, dann aus der Form lösen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.