Ich will jetzt ganz ehrlich sein: den Kuchen hab ich mir fast alleine gegönnt. Zu meiner Entschuldigung sei zu sagen, dass ich nur die Mini-Version in 20 cm gebacken habe. Und mal ehrlich? Was sind schon 20 cm Kuchen? Bei Kuchen kommt es eben auf die Größe an. Hier gilt: Je größer desto besser.

Ich will jetzt ganz ehrlich sein: den Kuchen hab ich mir fast alleine gegönnt. Zu meiner Entschuldigung sei zu sagen, dass ich nur die Mini-Version in 20 cm gebacken habe. Und mal ehrlich? Was sind schon 20 cm Kuchen? Bei Kuchen kommt es eben auf die Größe an. Hier gilt: Je größer desto besser.

Ich will jetzt ganz ehrlich sein: den Kuchen hab ich mir fast alleine gegönnt. Zu meiner Entschuldigung sei zu sagen, dass ich nur die Mini-Version in 20 cm gebacken habe. Und mal ehrlich? Was sind schon 20 cm Kuchen? Bei Kuchen kommt es eben auf die Größe an. Hier gilt: Je größer desto besser.

Mini Birnen-Torte mit Maracujapudding

  • 200 g Mehl
  • 20 g Puderzucker
  • 80 g Butter (kalt)
  • 1 Ei
  • 2 Birnen
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 370 ml Maracuja-Nektar
  • 130 g Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  1. Springform einfetten
  2. Backofen auf Umluft 160 Grad vorheizen
  3. Mehl, Puderzucker, Butter und Ei zu Streuseln verkneten
  4. Teig in die Form drücken und einen Rand formen
  5. Birnen schälen, entkernen und achteln
  6. Puddingpulver mit 100 ml Maracuja-Nektar und dem Zucker glatt rühren
  7. Restlichen Saft aufkochen, angerührtes Pulver unterrühren und nochmals unter Rühren aufkochen lassen
  8. Pudding auf die Birnen verteilen und im Ofen 40 Minuten backen
  9. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, Mascarpone unterrühren
  10. Creme auf den abgekühlten Kuchen verteilen und servieren
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.