Endlich wieder Kuchen. Besonders mit frischen Beeren und Quark schmeckt mir Kuchen im Sommer am besten. Da darf es dann auch gerne mal ein Stück mehr sein.

Quark-Blechkuchen

Teig <br /><br />

  • 150 g Magerquark
  • 60 g Sonnenblumenöl
  • 2 EL Milch
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Backpulver
  • 1 EL Speisestärke

Belag

  • Abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 750 g Magerquark
  • 250 g Saure Sahne
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Speisestärke
  • 500 g gemischte Beeren
  • Puderzucker
  1. Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Für den Teig Quark, Öl, Milch, Ei, Zucker und Vanillezucker verrühren
  3. Mehl, Salz, Backpulver und Speisestärke vermengen und unter die Quarkmasse rühren
  4. Teig ca. 30 x 40 cm ausrollen, auf das Backblech legen und einen kleinen Rand hochziehen
  5. Für den Belag das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen
  6. Quark, Saure Sahne, Eigelbe, Zucker und Vanillezucker zusammen mit der Zitronenschale verrühren
  7. Eiweiß und gesiebte Speisestärke auf die Quarkmasse geben und mit dem Rührbesen unterrühren
  8. Quarkcreme auf den Teig gebe, verstreichen und im Backofen 35 Minuten goldbraun backen
  9. Abkühlen lassen
  10. Vor dem Servieren mit den frischen Früchten belegen, mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.