Klar, dass bei uns immer nur Diamant Zucker Produkte auf dem Tisch standen und in der Vorratskammer nur Diamant Zucker stand. Egal ob Puderzucker, Kristallzucker, Würfelzucker oder Kandis... bei meiner Mama gab es nur das „gute“ von Diamant Zucker. Als kleiner Junge habe ich meine Zeit oft draußen verbracht. Einer meiner Lieblingsbeschäftigungen war es, am Straßenrand zu sitzen und Autokennzeichen der vorbeifahrenden Autos aufzuschreiben. Warum, kann ich euch wirklich nicht sagen, zumal ich nicht einmal eine große Affinität zu Autos habe (ich fahre einen weißen Smart Cabrio- that´s it). Aber auf dem Dorf war das nun einmal so, dass man sich in Sachen Freizeitbeschäftigung etwas einfallen lassen musste.
Beitrag enthält Werbung für Diamant Zucker

Habt ihr diese tollen Retro Diamant Zuckerverpackungen schon entdeckt? Die sind so schön, dass ich mir direkt ein paar gebunkert habe. Und es gibt auch einen Grund für das tolle Design, denn das Kölner Familienunternehmen Pfeifer & Langen feiert sein 150-jähriges Jubiläum. Und als gebürtiger Rheinländer bin ich natürlich mit dabei. Ich feiere mit einem weiß blau roten Törtchen die Kindheitserinnerungen mit Diamant Zucker.

Klar, dass bei uns immer nur Diamant Zucker Produkte auf dem Tisch standen und in der Vorratskammer nur Diamant Zucker stand. Egal ob Puderzucker, Kristallzucker, Würfelzucker oder Kandis… bei meiner Mama gab es nur das „gute“ von Diamant Zucker.

Als kleiner Junge habe ich meine Zeit oft draußen verbracht. Einer meiner Lieblingsbeschäftigungen war es, am Straßenrand zu sitzen und Autokennzeichen der vorbeifahrenden Autos aufzuschreiben. Warum, kann ich euch wirklich nicht sagen, zumal ich nicht einmal eine große Affinität zu Autos habe (ich fahre einen weißen Smart Cabrio- that´s it). Aber auf dem Dorf war das nun einmal so, dass man sich in Sachen Freizeitbeschäftigung etwas einfallen lassen musste.

Klar, dass bei uns immer nur Diamant Zucker Produkte auf dem Tisch standen und in der Vorratskammer nur Diamant Zucker stand. Egal ob Puderzucker, Kristallzucker, Würfelzucker oder Kandis... bei meiner Mama gab es nur das „gute“ von Diamant Zucker.  Als kleiner Junge habe ich meine Zeit oft draußen verbracht. Einer meiner Lieblingsbeschäftigungen war es, am Straßenrand zu sitzen und Autokennzeichen der vorbeifahrenden Autos aufzuschreiben. Warum, kann ich euch wirklich nicht sagen, zumal ich nicht einmal eine große Affinität zu Autos habe (ich fahre einen weißen Smart Cabrio- that´s it). Aber auf dem Dorf war das nun einmal so, dass man sich in Sachen Freizeitbeschäftigung etwas einfallen lassen musste.

Ab und zu fuhren große Transporter an mir vorbei, voll beladen mit Zuckerrüben. Meine Mutter hat mir dann immer erzählt, dass die jetzt ins Umland von Köln fahren um aus den Zuckerrüben Zucker zu machen. Das fand ich total spannend. Noch heute achtet Pfeifer & Langen darauf, die Landwirtschaft in der Region zu unterstützen. Darüber hinaus setzt das Unternehmen in den Werken moderne, umwelt- und ressourcenschonende Technologien ein, die es teilweise selbst entwickelt hat.

White Chocolate Jubiläums Törtchen

Für die Böden

  • 300 g weiche Butter
  • 420 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 500 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1,5 TL Natron
  • 150 g Joghurt
  • 325 ml Milch
  • 50 g Sahne

Für die Füllung und Ummantelung

  • 6 Blatt Gelatine
  • 400 g Mascarpone
  • 400 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • blaue Lebensmittelfarbe
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Blaue und rote Streusel

Für den Drip

  • 100 g weiße Schokolade
  • 1-2 TL Kokosöl
  • blaue Lebensmittelfarbe
  1. Einen Tag vorher die Böden backen
  2. Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und zwei Springformen á 18 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Rand etwas einfetten
  3. Butter, Zucker und Salz 5 Minuten schaumig rühren, Eier nach und nach zugeben
  4. Vanille unterrühren
  5. Mehl, Backpulver und Natron vermengen und unter die Buttermischung rühren
  6. Joghurt, Sahne und Milch unterrühren
  7. Teig auf die zwei Springformen verteilen und 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen)
  8. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, Böden aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen
  9. Böden mit Frischhaltefolie abdecken und am nächsten Tag begradigen und waagerecht halbieren
  10. Gelatine einweichen
  11. Weiße Kuvertüre über einem Wasserbad zum schmelzen bringen, etwas abkühlen lassen
  12. Mascarpone, Frischkäse und Zucker verrühren
  13. 200 g Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Mascarponemasse heben
  14. Restliche Sahne in einem Topf erwärmen, Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Sahne auflösen, etwas abkühlen lassen
  15. Kuvertüre und Gelatine-Sahne unterrühren
  16. Masse auf 4 Schüsseln aufteilen
  17. Eine Portion Mascarponecreme mit roter Lebensmittelfarbe einfärben
  18. Zwei Portionen Mascarponecreme mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben
  19. Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte oder Teller setzen und eine Portion blaue Mascarponecreme aufstreichen
  20. Zweiten Boden auflegen und mit einer Portion roter Mascarponecreme bestreichen
  21. Dritten Boden auflegen und mit der zweiten Portion blauer Mascarponecreme bestreichen
  22. Vierten Boden auflegen
  23. Kuchen mit 2/3 der weißen Mascarponecreme einstreichen, restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen
  24. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen
  25. Kuvertüre und Kokosöl über einem heißem Wasserbad schmelzen lassen und mit Lebensmittelfarbe einfärben
  26. Drip mit einem Löffel am Rand runterlaufen lassen
  27. Mit dem Spritzbeutel kleine Tuffs aufspritzen und mit Streuseln dekorieren

Schaut euch auch mal auf der Website von Pfeifer & Langen und den Social-Media-Kanälen von Diamant Zucker (Facebook und Instagram) an.

Es ist echt spannend, wie sich seit 150 Jahren alles um Zucker dreht. So sweet.

Danke für die vielen tollen Diamant-Momente mit Euch.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.